„DEDICATIONS“ Press

Bild

Press:

       


RONDO, Mai 2021:
Steffen Schorn zählt zu den besten Komponisten und Arrangeuren der aktuellen Jazzszene…Mit einem enormen Gespür für Stimmungen arrangiert Schorn hier und in einigen anderen Stücken mehrstimmige Passagen und schlägt damit die Brücke vom Jazz zur Kammermusik. Großartig.


hr2 Jazz Now:
„Dedications“ ist eine gelungene Mischung aus Volldampf und kammermusikalischen Zwischentönen – Jazz, den man immer wieder hören und immer wieder neu entdecken kann … Eine Weltklasse Big Band mit einem aussergewöhnlichen Komponisten, Instrumentalisten, Bandleader – mit Steffen Schorn.


Kulturtip:
Das 1995 gegründete Zurich Jazz Orchestra zählt zur europäischen Spitzenklasse und weist mit seinem fünften Album mögliche Wege in die Zukunft dieses Klangkörpers. Steffen Schorn… hat der All-Star-Band eine Reihe von Stücken vorgelegt, die überraschen und zugleich beglücken…. „Dedications“ zeigt das Zurich Jazz Orchestra am Puls der Zeit.


 

NEW CD OUT: DEDICATIONS Zurich Jazz Orchestra & Steffen Schorn

Bild

NEW CD OUT:   DEDICATIONS

Zurich Jazz Orchestra & Steffen Schorn

MONS records    
Zurich Jazz Orchestra

release concert: april 15, 2021
release date: april 16,  2021


Press:

Kulturtip:
„Am Puls der Zeit“

hr2 Jazz Now:
„Eine Weltklasse Big Band mit einem aussergewöhnlichen Komponisten“

RONDO, Mai 2021:
„Steffen Schorn zählt zu den besten Komponisten und Arrangeuren der aktuellen Jazzszene… Großartig.“


Tracklist

01 The Mad Code 01:56
02 Monsieur Pf. 07:01
03 So eine … 04:50
04 Martha 07:47
05 Til Charlotte 02:29
06 Walzer Part I 06:16
07 Walzer Part II 04:07
08 Walzer Part III 03:29

All tracks composed & arranged by Steffen Schorn except «Til Charlotte», composed by Lars Andreas Haug, arranged by Steffen Schorn.

Lineup

Steffen Schorn cond/comp, Murat Cevik fl, Reto Anneler fl/cl/sax, Lukas Heuss sax/cl, Thomas Lüthi sax/cl, Tobias Pfister sax/cl, Nils Fischer sax/cl, Patrick Ottiger tp/flh, Wolfgang Häuptli tp/flh, Bernhard Schoch tp/flh, Raphael Kalt tp/flh, Adrian Weber tb, René Mosele tb, Silvio Cadotsch tb, Don Randolph tb, Gregor Müller p/keyb, Theo Kapilidis g, Patrick Sommer b, Pius Baschnagel dr/perc

The European jazz scene boasts a number of world class professional Big Bands, all with their own rich history and tradition. The Zurich Jazz Orchestra, founded in 1995, undoubtedly belongs to this exclusive club.

The big band recorded its fifth studio album in the winter of 2020/21, the second under the direction of Steffen Schorn, who was musical director for six years before changing to his current role as congenial composer in residence.

Fortunately. The album “Dedications” is a worthy successor to “Three Pictures”, released in 2018. Schorn’s compositions and thus the sound of the orchestra have, if at all possible, become even richer, more colorful, more differentiated, but at the same time more powerful. The album is proof of the fact that the sound spectrum and the possibilities of a top-class big band are almost unlimited. And if there were limits, they could be shifted with ease by someone like Steffen Schorn. “I loved working with this band, and when I took up the position of orchestra leader, it came at just the right time. I still had a lot of to-dos on my musical bucket list, and I knew this band had what it took to reach all my aims”.

“Dedications” is proof that Steffen Schorn has been able to tick off a thing or two on his bucket list. The music on the album is sophisticated yet accessible, staking out the essential themes of modern big band music and all its options at once. From the opener “The Mad Code”, originally written for solo piano and now completely re-orchestrated for the ZJO, to the pan-diatonic “Monsieur Pf.”, a tongue-in-cheek reference to a German police officer, to “Walzer”, the three-part closing tune that works with different harmonic layers, the Zurich Jazz Orchestra fits perfectly and flawlessly into its role as mediator of everything human – and superhuman, at times.

It oscillates with ease between a wall of sound and intimate chamber music, between force and finesse. You don’t ever get tired of listening to such a band.

 

 

NEW 2CD Set OUT: „HERMETO´s UNIVERSE“

Bild


The Norwegian Wind Ensemble | Steffen Schorn
Hermeto Pascoal | Marcio Bahia | Roger Hanschel

PR200070-Cover

The Norwegian Wind Ensemble | Steffen Schorn
Hermeto Pascoal | Marcio Bahia | Roger Hanschel
Besetzung:
The Norwegian Wind Ensemble conducted by Steffen Schorn
Hermeto Pascoal – prepared piano, water glass, melodica, bass flute, voice
Marcio Bahia – drums, percussion
Roger Hanschel – sopranino sax, soprano sax, F-mezzosoprano sax, alto sax
Steffen Schorn – C-melody sax, baritone sax, bass sax, Eb-tubax, Bb-tubax, alto flute, bass flute, bass clarinet, contraalto clarinet, harmophon


Magische Klangpoesie: Steffen Schorn und „Det Norske Blåseensemble“ widmen sich der Musik der brasilianischen Musiklegende Hermeto Pascoal   nrwjazz.net


„… Das Album ist mehr als ein übliche Hommage. Es zeugt von musikalischer Seelenverwandtschaft.“ Werner Stiefele, RONDO


„…The wide range of this present production is – like the previous, much-praised production “Tiefenträume” (Dreams from the depths) – is unparalleled for variety and expressive power.“ latinjazznet.com

Continue Reading →

Was Weite Herzen Füllt Presse

Bild

WAS WEITE HERZEN FÜLLT

Was Weite Herzen Füllt 200

Presse:


Platte des Monats:
„Musik von höchster Qualität. Vital und bereichernd wie seit längerem nix“
JAZZPODIUM


„Herrschaften, was haben wir auf dieses Album gewartet !“
JazzCity


„man wird sprachlos angesichts der wahnwitzigen, hellsichtigen Spiellust aller Beteiligten“
Stefan Pieper


„Geschliffene, farbige, ungemein vollkommen wirkende Wiedergaben“
Johannes Adam


„Kollektives Bewusstsein für bestes Spielniveau neigt sich hier auch zur Neugier, komplexe Strukturen mit der eher physischen Präsenz rhythmischer Vitalität eines weiten Herzens superb zu vereinbaren.“
Hans-Dieter Grünefeld, SONIC November 2019


„im wahrsten Sinne des Wortes einzigartig…“
Klassik Heute


„Warm, wohlgeformt, profiliert, expressiv und bar jeder Erdenschwere“
Badische Zeitung


„Living and breathing music withpout borders“
London Jazz News


„Der Klangfarbenreichtum…ist betörend; betörend weich, aber auch zupackend, betörend durch die ungeheure Präzision bei der Intonation, vor allem durch die Stimmverteilung, die die ganzen Lagen ausreizt.“
Michael Rüsenberg


„fulminantes Können: homogen, warm, virtuos. Gut, dass wir diese Top-Formation haben!“
Badische Zeitung


„Wirklich eine herausragende Aufnahme“
 Henning Sieverts, BR


„diese wunderbar gelungene, spannende, fantasievolle, schlüssige, schön aufgemachte und berührende CD …einfach fantastisch!“
Dr. Thorsten Preuss, Redaktion BR


„A work of great beauty and artistic integrity…
with some of the finest saxophone artists of our time.“
Scott Robinson


„So etwas kann man eigentlich gar nicht spielen“
Lutz Wildner, Tonmeister BR


„Virtuosic performances and adventurous spirit“
Dennis Russell Davies


„Really unique… highest level“
Dave Liebman


MONSTER SUITES

Bild

„Vor fast genau drei Jahren war Komponist und Multi-instrumentalist Steffen Schorn zusammen mit seinem langjährigen Weggefährten Roger Hanschel zu Gast im Club Subway. Das Konzert war ein klangmächtiges und herausragendes Ereignis für das SJO und ist in flammender Erinnerung geblieben. Nicht zuletzt deshalb war es an der Zeit Steffen Schorn erneut einzuladen und gemeinsam mit ihm und Roger Hanschel neue Werke aus Schorns unerschöpflichem Oeuvre zu präsentieren.“


„Dreamtime Sute“ Kritiken FAZ und Frankfurter Rundschau


PERNBAMBUCO: SJO feat. STEFFEN SCHORN & ROGER HANSCHEL 2016:


 

„Was Weite Herzen Füllt“ on air:

Bild

„Was Weite Herzen Füllt“ – on air :


Was Weite Herzen Füllt


3. Oct. 2019, 21:05h DLF:                           DLF, Jazzfacts


4. Oct 2019, 22.04 – 00.00h  WDR 3:         WDR 3 Jazz & World


10. Oct 2019, 22.04 – 00.00h                       WDR Jazz & World


13. Oct 2019, 9:03  SWR2:                            SWR2 Matinee


5. Nov. 2019, 23.05 – 00.00 BR-Klassik:           JAZZTIME


13. Nov. 2019, 00:12-02:00 Bayern 2:            Concerto bavarese


12. Dec. 2019, 21:03 SWR 2:                    RADIOPHON


Press:

Platte des Monats 2/20
„…Musik von höchster Qualität. Vital und bereichernd wie seit längerem nix.“
JAZZPODIUM

„man wird sprachlos angesichts der wahnwitzigen, hellsichtigen Spiellust aller Beteiligten“
Stefan Pieper

„Geschliffene, farbige, ungemein vollkommen wirkende Wiedergaben“
Johannes Adam

„im wahrsten Sinne des Wortes einzigartig…“
Klassik Heute

„Warm, wohlgeformt, profiliert, expressiv und bar jeder Erdenschwere“
Badische Zeitung

„Herrschaften, was haben wir auf dieses Album gewartet !“
JazzCity

„Living and breathing music withpout borders“
London Jazz News

„Der Klangfarbenreichtum…ist betörend; betörend weich, aber auch zupackend, betörend durch die ungeheure Präzision bei der Intonation, vor allem durch die Stimmverteilung, die die ganzen Lagen ausreizt.“
Michael Rüsenberg

„fulminantes Können: homogen, warm, virtuos. Gut, dass wir diese Top-Formation haben!“
Badische Zeitung

„Wirklich eine herausragende Aufnahme“
 Henning Sieverts, BR

„diese wunderbar gelungene, spannende, fantasievolle, schlüssige, schön aufgemachte und berührende CD …einfach fantastisch!“
Dr. Thorsten Preuss, Redaktion BR

„A work of great beauty and artistic integrity…
with some of the finest saxophone artists of our time.“
Scott Robinson

„So etwas kann man eigentlich gar nicht spielen“
Lutz Wildner, Tonmeister BR

„Virtuosic performances and adventurous spirit“
Dennis Russell Davies

„Really unique… highest level“
Dave Liebman


 

NEW CD OUT: WAS WEITE HERZEN FÜLLT Music for six Saxophones Raschèr Saxophone Quartet Steffen Schorn | Roger Hanschel

Bild


WAS WEITE HERZEN FÜLLT

Music for six Saxophones

Raschèr Saxophone Quartet
Steffen Schorn | Roger Hanschel


Was Weite Herzen Füllt 200


Label: Paschen Records
Release: 2019
CD, high resolution download in 5.0 and Vinyl
Besetzung:
Raschèr Saxophone Quartet:
Christine Rall – soprano, alto saxophone
Elliot Riley – alto, soprano saxophone
Andreas van Zoelen – tenor, bass saxophone
Kenneth Coon – baritone saxophone

Steffen Schorn – tenor, baritone saxophone, B-tubax
Roger Hanschel – alto, F-mezzo, sopranino saxophone


Tracklist:

01 Was Weite Herzen Füllt
02 Three Pictures – 1st Movement
03 Three Pictures – 2nd Movement
04 Three Pictures – 3rd Movement
05 Manic Maelzel – Part I
06 Manic Maelzel – Part II
07 Regeneration & Blend
08 Wo Kommt Denn Des Her
09 Buddy´s Soul – for Ken

compositions & arrangements by Roger Hanschel and Steffen Schorn

High Resolution Download in 24bit/48kHz

onkyo music (US)


More CDs


 

NEW CD OUT: WAZAIRO Lars Andreas Haug Band

Bild


WAZAIRO

Lars Andreas Haug Band


Wazairo


Label: Unit Records
Release: 2019

Besetzung:
Camilla Susann Haug – voice
Gunnar Halle – trumpet
Steffen Schorn – C-melody sax
Jovan Pavlowitch – accordeon
Johannes Billich – piano
Knut Aalefiaer – drums, marimba
Lars Andreas Haug – tuba, flugelhorn, comp/arr


Tracklist:

01 Wazairo
02 Skogbunn
03 Heia Kamal
04 Wednesday
05 Posten Skal Frem
06 Rattus

all compositions and arrangements by Lars Andreas Haug


More CDs